Burma-Saar-banner

Information zum Katzenkauf

Haben Sie genügend Zeit für eine Katze ?

Wo ist die Katze bei Urlaub oder Krankheit ?

Katzen können Spuren an der Einrichtung hinterlassen, können Sie das auch akzepieren?

Bedenken Sie, das die Katze bis zu 18-20 Jahre alt werden können.

Katzen lieben es in Gesellschaft zu sein (ganz besonderst die Burma).

Es wäre zu überlegen, ob Sie sich nicht zwei Katzen anschaffen, damit sie nicht so lange alleine ist ( wenn Sie am Tag am Arbeiten sind).

 

 

Abgabeinfos

Odin Montag FB

Meine Kätzchen verlassen mich frühestens ab der 15. Lebenswoche. Sie sind dann von der Mutter entwöhnt, stubenrein und liebevolle auf Menschen geprägt.

Sollten Sie Vollzeit berufstätig sein, ziehen Sie Bitte in Erwägung sich vielleicht 2 Kitten anzuschaffen. Die Burma benötigen Gesellschaft. Es wäre auch schön, wenn in ihrem Haushalt schon eine Katze lebt, damit die Burma einen Spielkamerad hätte.

Die Kitten werden 2x gegen Schnupfen und Seuche geimpft. Sie besitzen einen Stammbaum. Außerdem erhalten Sie noch eine Infomappe, einen Kaufvertrag und eine CD mit Bildern. 

Ich wünsche mir für meine Kätzchen liebevolle, dauerhafte Lebensplätze bei verantwortungsvollen Menschen.

Wurmkuren sind auch Medikamente

Wurmkuren sind pure Chemie und belasten den Körper. Altarnativ zur regelmäßigen Entwurmung gebe ich in Abständen eine Sammelkotprobe der Tiere beim TA ab. Und nur dann wird entwurmt wenn auch Würmer nachzuweisen sind. Wurmkuren beugen nicht vor, sondern nur bei akutem Befall nützen sie was.

Auch nach Abgabe der Kitten stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und freue mich über Telefon, E-Mail oder persönlicher Kontakt sowie Fotos ( für meine Homepage von meinen ehmaligen Kitten).

Ich möchte, dass Sie sich auch als Käufer eines Liebhabertieres vor Augen halten, welcher Aufwand die gewissenhafte Katzenaufzucht bedeutet.

Die Katzenaufzucht ist eine Beschäftigung rund um die Uhr, die vollen Einsatz verlangt. Eine Katzenaufzucht aufzubauen und sie auch durchzuhalten erfordert vom Züchter eine grosse Portion Selbstaufgabe. Die Lebensqualität verändert sich, Abwesenheit von Zuhause wird reduziert, Urlaub fällt flach, das Leben dreht sich fast ausschließlich um die Kitten und die Mutter.

Ein hohes Mass an Verantwortung ist erforderlich um die Kitten aufzuziehen. Man hat eine Menge Freude mit der Geburt und Aufzucht der Kitten, aber auch die weniger schönen Erlebnisse kommen vor ( die Geburt eines toten Kitten, ein Kaiserschnitt, ein Kitten das nach wenigen Tagen/ Wochen stirbt. Alle Erlebnisse die schwer an einem nagen und die man niemals vergisst.

Wo Leben ist, ist auch der Tod, dies muss man sich immer vor Augen halten.

Wer der Meinung ist, mit einer Katzenzucht super schnell das grosse Geld zu verdienen, der kann dieses ganz schnell vergessen.

Um Katzen zu Züchten muss man in Kauf nehmen, sehr viel Geld zu investieren und man kann sich Gedanken darüber machen, das es unter Umständen sehr schnell gehen kann dass es noch viel mehr Geld kosten kann (Katzen die keinen Liebhaber gefunden haben und so im Haushalt bleiben oder die Rückkehrer die auf Grund manchmal tragischen Umständen ihre neue Heimat wieder verlassen müssen und wieder in ihren Züchterhaushalt heimkehren müssen )  

 

Gefahren im Haushalt

Haben Sie sich vergewissert, dass Ihr Haushalt Katzensicher ist? Zu den meisten Gefahrenquellen für Katzen zählen: Kippfenster( es gibt spezielle Schutzvorrichtungen im Zoohandel), Herdplatten die noch an sind, herum liegende Elektrokabel ,Insekten und Unkrautvernichtungsmittel, Schmier-Reinigungs-oder Spülmittel usw...(bitte unzugänglich verstauen). Medikamente, Zigarettenkippen, Gummibänder, Fadengardinen( Gefahr der Strangulation), Plasiktüten ( Gefahr des Erstickens, zur Weihnachtszeit u.a Lametta, Geschenkband ( wird gerne gefressen und kann im Darm zu Verletzungen und Blutungen führen, die auch Tödlich enden können) und Giftige Zimmerpflanzen/ Balkonpflanzen.

Denken Sie auch daran, dass Sie vor dem Waschen und Trocknen die Trommel Ihrer Waschmaschiene bzw. Trockner kontrollieren.

Manche Katzen suchen sich die kuriosesten Schlafplätze aus!

Katzenspielzeug

Gefährlich am Spielgegenstand befestigte Schnüre, Bindfäden, Federn ( haben auch ein spitzes Ende)Spielzeug sollte auch keine scharfen ,harten Kanten oder Materialübergänge oder versteckte Drähte aufweisen .Auch keine Fellmäuse mit Plasikinnenleben. Diverse Kleinteile können von den Katzen verschluckt werden und zu lebensgefährlichen Verletzungen führen .Plüschtiere usw... nicht zu klein kaufen, man kann gar nicht schnell genug beobachten, wie Sie das verschluckt haben. Bitte lassen Sie ihre Katze nie unbeaufsichtigt mit schnurrartigen Dingen spielen. Denn dabei besteht die Gefahr, dass sich das Tier versehentlich darin verheddert oder stranguliert. Auch abgerissene Wollfäden, Geschenkband und Nähgarn können gefährlich werden.

Das ideale Katzenspielzeug ist leicht, weich und waschbar ( ohne Plasik) so das die Katze es werfen, greifen und hinein beißen kann. Meine Erfahrung hat gezeigt, das die Ikeamäuse sehr gut ankommen. Auch ein Baumwollhandschuh tut es auch. Die es schon für ein paar Cent gibt. Fellmäuse die Plasikaugen usw... haben, können auch abgebissen und verschluckt werden.

Foto Handschuh
DSCF2808
Thora Mäuse DSCF2926

Freigang im Garten... 

Meine Burmesen genießen auch gerne mal den Aufenthalt im Freien.

Ein Balkon oder Terrasse werden gerne und sehr ausgiebig angenommen. Auch ein vorhandener Garten wird gerne angenommen.

 Wenn Sie keinen Garten haben, ihre Katze jedoch etwas Auslauf im Grünen verschaffen möchten, so ist es relativ leicht eine Burma an ein Geschirr mit Leine zu gewöhnen. Dann empfehle ich ein Soft- Hundegeschirr , damit der Kehlkopf nicht verletzt wird ( durch dass ziehen an der Leine).

Walküre 4.5.13 c

Wir sind auf dem Weg zurück ins vorige Jahrhundert ....

.....denn Katzen und Hunde werden wieder in Zoohandlungen verkauft!

Bitte unterstützen Sie uns, das Leid von Katzenkindern zu verhindern, damit wir solch

einen Anblick in keiner Zoohandlung noch einmal sehen müssen:

zoo1100

Diese Aufnahme zeigt ein Perser-Jungtier im Glaskasten eines Zoofachgeschäftes,

aufgenommen im Juli 2008

Jeder, der ein Tier aus der Zoohandlung kauft, macht sich mitschuldig am Leid dieser

Tiere und bevor Sie sich zu einem Kauf in solch einem Geschäft verleiten lassen, so

lesen Sie bitte die wahre Geschichte von Lea!

Gedanken eines Händlerkittens:

zoo2s

Wann immer Sie sich eine Katze wünschen, denken Sie bitte daran:

 

zoo_cats

Sie unterstützen damit gleichzeitig den Tierschutz und verhindern weiteres Katzenleid!

Verzichten Sie auf sogenannte "Schnäppchen - Tiere".

Diese Schnäppchen kosten Sie im Endeffekt weit mehr als bei einem seriösen Züchter.

Lesen Sie selbst in Buffys Tagebuch! Es steht für viele dieser Schnäppchen!!!!!!

Es wurde eine Petition an den Bundestag gerichtet. Diese Petition hatten 10 800

Tierfreunde mit ihren Unterschriften unterstützt. Leider hat der Bundestag im Juni 2009

das Petitionsverfahren beendet.

Eigentlich betrifft es nicht nur Katzen!

Bitte sehen Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch in Ihrer Zoohandlung mal genauer um

und vielleicht fragen Sie sich, genau wie wir, warum diese armen Kreaturen dort hinter

Glas oder in Käfigen sitzen......

 

Diesen Aufkleber können Sie bestellen, wenn Sie unsere Aktion gegen den Tierhandel in Zoogeschäften unterstützen möchten!

Bestellungen HIER per E- Mail: bitte Namen und Adresse mit angeben!

zoo_all.1

Text und Bilder zum Thema Tiere aus Zoohandlungen mit freundlicher Genehmigung von Frau Ute Simone Peters

Banner_silverbells


www.silverbells.de

www.silver-club.de

www.rasse-katzen.com

http://rassekatzen.forumprofi.de

www.pkd-negativ.de